Shinrin Yoku – Waldbaden

Die Natur als ganzheitliche Heilerin nutzen

Mit Waldbaden, dem aus Japan stammenden Shinrin Yoku, ist das bewusste Eintauchen in die Waldatmosphäre gemeint – eine in Japan inzwischen offiziell anerkannte Methode zur Gesundheitsförderung, die auch von Ärzten verordnet wird.

Viele spürten und ahnten die wohltuende Wirkung des Waldes schon lange, aber inzwischen haben es zahlreiche wissenschaftliche Studien bewiesen:

Im Wald sinkt die Produktion von Stresshormonen und der Parasympathikus (der Entspannungsnerv) wird aktiviert. Blutdruck, Pulsschlag und auch der Blutzuckerspiegel sinken ebenfalls. Der Abbau von Anspannung lockert auch unsere Muskeln. Durch eine vermehrte Ausschüttung von Endorphinen („Glückshormonen“) verbessert sich unsere Stimmung. Das lässt uns Menschen sozialer und kreativer werden, denn der Abbau von Stress und die Reduzierung von Ängsten schaffen Freiräume für positives Denken.

Bäume reinigen und filtern nicht nur unsere Luft, sondern die von ihnen ausgestoßenen gasförmigen, biochemischen Stoffe (Phytonzide und Terpene) sind auch in der Lage, sich mit unserem Immunsystem zu verbinden und es zu stärken. So bewirken sie z.B. eine deutliche Vermehrung unserer sogenannten Killerzellen, die u.a. Tumor- und Krebszellen bekämpfen.

Lesen Sie dazu auch: http://www.mdr.de/wissen/waldbaden-gegen-krebs100.html

Aber Natur kann noch mehr:

Durch den Abstand zum Alltäglichen schenkt sie uns einen Raum für Ruhe, Erholung und Selbstbesinnung. Die Stille verhilft unserem oft überreizten Gehirn zur Regeneration, so dass es wieder leistungsfähiger wird. Unsere Psyche fühlt sich verbunden und wird gestärkt. Besonders die starken, standhaften Bäume vermitteln uns ein Gefühl von Halt und verbessern unser Selbstwertgefühl wie auch unsere Resilienz – die psychische Widerstandskraft, durch die wir besser mit Belastungen umgehen können.

Diese umfassenden Heilkräfte der Natur zeigen natürlich dann besonders gut Wirkung, wenn wir uns ihnen bewusst zuwenden, wenn wir bereit sind, Stille auch im Innern zuzulassen und uns ganz unserer Umgebung hinzugeben. Und genau das tun wir beim Waldbaden!

Dieses bewusste Eintauchen und Hingeben erreichen wir durch entschleunigtes Schlendern mit kleinen Pausen, in denen ich Sie mithilfe meditativer, Atem-, Achtsamkeits- und leichten Körperübungen (aus Yoga, Tai Chi u.ä.) dabei unterstütze, zu sich selbst und ins Hier und Jetzt zu gelangen. Wir nehmen wahr mit allen Sinnen, lassen uns faszinieren und reaktivieren unsere Verbundenheit mit der Natur. So können wir Stress und Belastungen von uns abschütteln, erleben Entspannung in Körper, Geist und Seele, und tanken uns auf mit frischer Energie! Therapeutische Impulse fördern das Reflektieren, Loslassen und Verändern.

Eine echte Bereicherung für Körper, Geist und Seele!!! Und eine bestens geeignete Methode zur Burnout-Prophylaxe und begleitenden Burnout-Behandlung.

Hier finden Sie einige Erläuterungen zu den Methoden des Shinrin-Yoku: Erläuterungen Methoden WB

Termine 2019 (Mai bis Oktober):

Shinrin Yoku wird in der Regel in Gruppen durchgeführt.
Bitte grundsätzlich festes Schuhwerk, wettergerechte Kleidung und etwas zu trinken mitbringen!

Waldbaden am Seilersee (Iserlohn) – Mai bis Juni

Über die Evangelische Erwachsenenbildung Iserlohn biete ich einen Kurs vom 22.05. bis 26.06.19 (mittwochs) jeweils von 17.30 bis 19.45 Uhr an. Treffpunkt: Parkplatz Seilersee. Seminargebühr: 48 Euro, Anmeldungen über die Geschäftsstelle Iserlohn (02371 / 795-203).

Wald- und Salzbaden – im Juli

In Kooperation mit der Salzgrotte SALINUM in Hagen-Fley gibt es am Samstag, den 13.07. einen Schnupperkurs, um die Kombination von Waldbaden mit anschließendem Entspannen in der Salzgrotte kennen zu lernen.
Treffen: 10.30 Uhr am Waldparkplatz Hoheleye beim TSV Hagen 1860.
Nach ca. 2 Stunden Waldbaden im Fleyer-Wald folgt ab 12.45 Uhr das „Salzbad“ in Form einer Salzsitzung auf Relaxliegen in normaler Kleidung.
Diesen Schnupperkurs gibt es zum einmaligen Sonderpreis von 25 Euro.
Weitere Informationen auch unter www.salzgrotte-hagen.de.

Waldbaden auf dem Drei-Türme-Weg – in den Sommerferien

In Kooperation mit der Hagen Agentur biete ich an drei Samstags-Terminen in Juli und August jeweils von 12.00 bis 14.00 Uhr Waldbaden als eine Gesundheitsführung auf dem Drei-Türme-Weg an. Die Termine sind: 27.07., 10.08. und 24.08.2019.
Treffpunkt: Parkplatz am Stadtgarten ( Restaurant Kaisergarten).

Pro Termin zahlen Sie 20 Euro, wenn Sie sich für alle drei Termine anmelden, 50 Euro. Anmeldungen über die Hagen Agentur (bzw. die Hagen Info) unter: 02331 / 80 999 80 oder direkt hier bei Leuchtimpulse.

Waldbaden im Stadtwald – September bis Oktober

Über die VHS Hagen biete ich einen Waldbaden-Kurs nach den Sommerferien an. Am Samstag, den 31.08. wird es von 12.00 bis 14.15 Uhr einen Schnuppertermin zum Kennenlernen geben. Der Kurs findet dann ab dem 18.09.19 vier mal mittwochs von 16.45 Uhr bis 19.00 Uhr statt.
Treffpunkt ist der Parkplatz des Chinarestaurants am Stadtgarten.
Anmeldungen über die VHS Hagen, sobald das neue Kursprogramm 2019/2020 vorliegt.

Individuelle Termine

Ab 3 vollzahlenden Personen (20 Euro pro Person) vereinbare ich mit Ihnen einen individuellen Termin zum 2-stündigen Waldbaden – vorzugsweise in Hohenlimburg.

Entspanntes Gruppenerlebnis – mit Gruppenrabatt

Vielleicht haben Sie ja Lust, die heilende und stärkende Erholung mit Ihrer Sport- oder Gesprächsgruppe, im Kollegen- oder Bekanntenkreis, … durchzuführen. Dann finden wir einen individuellen Termin für Sie bei ermäßigten Preisen (Gruppenrabatt ab 5 Personen).

Oder Sie denken gezielt an jemanden, dem diese Erfahrung gut tun könnte. Dann verschenken Sie einen Gutschein!

Preise und Anmeldung:

Einzeltermine bei Leuchtimpulse:
20,00 € pro Person, Paare zahlen 35,00 €, Familien 50,00 €. (Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen (Vollzahler). Bei Gruppenanmeldungen ab 5 vollzahlenden Personen erhalten Sie 20% Rabatt!
Anmeldungen bis spätestens 3 Tage vor dem Termin telefonisch oder per Mail.)

Kursreihen über andere Träger/Veranstalter:
siehe die Kursgebühren und Anmeldebedingungen der jeweiligen Veranstalter.

Hier die Terminübersicht zum Ausdrucken: Termine und Preise 2019

„Und irgendwann werden wir wieder erkennen, dass Mutter Natur es schon recht macht und wir nur wieder auf sie hören und sie aufsuchen müssen. Sie ist die beste Ärztin, über alle Maßen klug, ganzheitlich orientiert sowie wunderschön und zu allem auch zu Wundern fähig.“ (Rüdiger Dahlke – Arzt, Psychotherapeut und Autor – in seinem Vorwort im Buch: „Der Biophilia-Effekt von Clemens G. Arvay, 2015.)

Schauen Sie auch hier: Presseartikel Waldbaden

Und hier finden Sie erste Erfahrungsberichte: Bewertungen S.Y

Top